Mittwoch, 19. September 2018, 19:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bloody Rain

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 18. Januar 2010, 18:06

Welche Veränderungen an Stock We Scar/M4?

Hi, so mein Erster Thread hier in diesem Paradies an Forum :party:
Kurze Vorgeschichte, Bin im Moment Stolzer Besitzer Zahlreicher Saeg´s
und jetzt möchte ich auf GBBR´s Um/einsteigen!
Ich werde mir in der nächsten Zeit entweder eine WE - SCAR-L WETTI ( AWSS Version) zulegen, Oder eine WE - m4 Wetti (AWSS Version), beide als Gas-Variante da ich Sie mit Propangas aus dem Baumarkt Benutzen werde!

Da ich ein GBBR Neuling bin und deshalb noch nicht so wirklich mit Fachbegriffen um mich werfen kann, und diese auch nochnicht so verstehen, bitte ich um ein bisschen Rücksicht :blush:

Jetzt wisst ihr Bescheid, und endlich komme ich zu meiner eigentlichen Frage:

Welche Teile, sind Out of The Box unbrauchbar und sollten Am besten gleich mitgekauft und Ersetzt werden?
Und welche Teile lohnt es sich gleich zu tauschen um die Waffe an sich Langlebiger und "Besser" zu machen?

ich habe mich heute schon ein ganzes Stück ins Forum eingelesen, und auch ein Paar Sachen wie z.b.
Der Bomber Light Weight Bolt Carrier für die WE SCAR-L herausgefunden, wo ich für mich schon Sagen kann, das Klingt Logisch und denn werde ich mir auch anschaffen!

Aber generell geht es mir um Sachen wo mir noch nicht Geläufig sind, oder Schlichtweg nochnicht aufgefallen sind!
Und da kommt ihr Ins Spiel!

Ich hoffe das topic hier ist okay, und ich bedanke mich schon-einmal für die Antworten!
Mfg Bloody

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

2

Montag, 18. Januar 2010, 19:36

Herzlich willkommen im Forum! Und gute Idee, zuerst einmal nachzufragen, welche Optionen es gibt. ;)

Was das SCAR angeht, würde ich gar nichts tauschen. Der Light Weight Bolt Carrier hat auch Nachteile, da das "Timing" im Schuß sich verändert. Solche Teile würde ich nur dan installieren, wenn es tatsächlich Probleme gibt, die sich dadurch beheben lassen. Im Ausland mag es noch den Grund der höheren ROF geben, aber der fällt hier weg.

Beim M4 gilt im Prinzip das Gleiche, grundsätzlich muß man nichts ändern. Ich würde einem Neuling (bei GBBs) jedenfalls abraten, gleich das gesamte Innere gegen Stahlteile zu tauschen. Die Gefahr ist nämlich, daß falsch eingebaute Teile (oder die falsche Kombination von Teilen) erst Recht was beschädigt!

Was Sinn macht, sind die TSC Bolt Catch Plates für die Magazine. Und ein paar Checks und ggf. Nacharbeiten, wie sie hier im Forum beschrieben wurden. (Festkleben des Plastikstücks im Verschluß, Gasöffnung im Cylinder nachfeilen, etc.).

Erst wenn Du tatsächlich Probleme haben solltest, macht es Sinn mal über Tuningteile nachzudenken.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Nookie

unregistriert

3

Montag, 18. Januar 2010, 21:16

und bevor du ankommst mit ewig undichten magazinen/topvalves ..

schraub bei deinem magazin oben die lippen ab und entleere das gas.
dann entfettest du die mulde/nut an der oberseite und bist bei dem stahteil besonders gründlich!
danach nimmst du dir eine tube sekundenkleber und verteilst ihn fein an den rändern des eingegossenen stahteils,
der kleber muss so verteilt werden das alle vier ecken und seiten des stahlteils vollkommen mit kleber bedeckt sind.
aufpassen das der kleber nicht in die ecken läuft, das macht eine montage der magazinlippen nur schwerer und der kleber muss in dann dort entfernt werden.
zum aushärten kannst du das magazin auf die heizung stellen und abwarten. STELLEN! weil der kleber sonst noch eine weile fließen wird!
wenn alles trocken ist einfach zusammenschrauben und sich freun, denn du hast eine irre nervige fehlerquelle beseitigt!



hier noch nen schönes bild der stelle damit du das richtig machst ;)
(bei desem mag muss ich das auch noch mal machen)

4

Montag, 18. Januar 2010, 22:09

Bei meinen 7 Magazinen und auch den anderen 4 im Team war das noch nie undicht, hab ich auch noch nicht als bekannten Fehler gehört. Trotzdem guter Tipp, für den wenn-Fall.

Nookie

unregistriert

5

Montag, 18. Januar 2010, 22:26

das teil ist bei mir bei 6 von 7 magazinen der auslöser für undichtigkeiten gewesen.
so bin ich nach ewigen dichtaktionen dann auch zufällig drauf gekommen.
dieses teil muss einfach undicht sein! das ist fertigungsbedingt und we scheints zu wissen -warum sonst haben sie der dichtung oben auf dem magazin eine so lange zunge angesetzt?
wenn es doch mal dicht sein sollte kann es nur daran liegen das die aufgetragene farbe die rolle des sekindenklebers einnimmt.
die undichtigkeit ist das resultat der unterschiedlichen wärmedehnungsverhalten von alu und stahl.
alu wind um stahl gegossen ... zudem verbindet sich der alu guß nicht mal ansatzweise mit der stahloberfläche.

sieh mal genauer hin ob es dicht ist .. kannst ja ein paar tropfen wasser drauf verteilen .. es müsste leicht blubbern.
bei ultra gas weniger, da ich aber rein propan user bin ist es da schon wieder wilder.

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

6

Dienstag, 19. Januar 2010, 08:51

Moinsen,

Zitat

Bei meinen 7 Magazinen und auch den anderen 4 im Team war das noch nie undicht, hab ich auch noch nicht als bekannten Fehler gehört. Trotzdem guter Tipp, für den wenn-Fall.


Ein deutscher Händler hat da vor einiger Zeit ein super Supportvideo gemacht: :D

http://www.weairsoft.de/videos/92-m4typemagazin.html


MfG
Dr.Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

Bloody Rain

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

7

Dienstag, 19. Januar 2010, 11:38

Hi

erstmal danke für eure antworten, dann berücksichtige ich das ganze mal :)

Grundsätzlich stlelt sich für mich die frage eben, was verbauen oder abändern damit Gescheit läuft!

Ich bin im Forum über die Einbau anleitung von
TS Custom - Bearing Set #34 u. #51 für Wei-E Tech GBB M4 Serie Gestolpert..

Kann man so etwas auch in der Scar verbauen, zumindest in der Trigger unit sollte das doch passen oder?

8

Dienstag, 19. Januar 2010, 11:42

Ja, das Kugellager eignet sich auch für den SCAR Hammer, das andere bleibt dann über.

Nookie

unregistriert

9

Dienstag, 19. Januar 2010, 11:46

man kann es einbaun blos wird das kugellager keine 20schuss überleben.
der scar verschmuss hat zu viele ecken über die das lager muss welche bei jedem schuss anschlagen und das lagter auf dauer zerschlagen. -ich hab schon 2lager durch.
aus diesem grund habe ich mir ein va rädchen mit 8mm durchmesser gedreht welches im zusammenhang mit meinem angeschliffenen bolt schön weich läuft :)

Bloody Rain

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

10

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:35

Zitat

aus diesem grund habe ich mir ein va rädchen mit 8mm durchmesser gedreht welches im zusammenhang mit meinem angeschliffenen bolt schön weich läuft :)
Klingt gut :D

11

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:38

Bei mir gabs keine Probs am Lager, evtl die Ecken ein wenig rundschleifen ;)

Bloody Rain

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

12

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:49

mh Okay wär au zu überlegen :)

Bei dem Set mit den Mag-Catch Plates. sehe ich richtig das das Set für 3 Stk ist?

13

Dienstag, 19. Januar 2010, 12:56

Ja, wobei Du auch erstmal die Funktion ohne testen kannst, das SCAR hat sowieso wenig Probleme am BC, bei M4 und M16 lässt sich das schon durch Federkürzen beheben. Mir kommt das gerade so vor, als willst du die gesammte Waffe reparieren bevor überhaupt was dran ist^^


€: Um mal auf die Frage in deinem ("Welche Teile, sind Out of The Box unbrauchbar und sollten Am besten gleich mitgekauft und Ersetzt werden?") Startpost zu kommen, ich nutze nur Standard AWSS. Hier und da etwas bearbeiten oder nach Sniper schicken zu 'wintertauglich-machen', danach 'rennen' die GBBR's wirklich!
Wir reden hier ja nicht von AEG's wo man am besten das gesammte Innenleben tauscht, wenn man eine unter 600€ nimmt :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GhostOfWar« (19. Januar 2010, 13:10)


Bloody Rain

Erbsenpistole

Themenstarter Themenstarter

14

Dienstag, 19. Januar 2010, 14:04

Hi

sagen wirs Mal so,
ich bastle auch generell erstmal meine Stock Teile in einer Saeg auf Haltbarkeit um, und genau das gleiche möchte ich au bei einer GBBR haben :-)

Möchte nicht alles ändern, das ist klar, sondern nur die teile organisieren und evtl gleich tauschen die einfach Scheisse sind :-)

Und evtl schon mal teile auf Ersatz zu organisieren

€Dit: Woher bekomme ich Deepfire Tuningbarrels?

15

Dienstag, 19. Januar 2010, 14:16

Es gibt keine Teile die Sch****e sind, dass versuch ich ja zu sagen ;)

Wieso DeepFire Barrel? Wäre mir neu das es einen passenden für WE gibt...
Die Serienbarrels sind übrigens erste Sahne, würd ich ebenfalls nicht tauschen, die einzigen momentan erhältlichen Barrels sind die Chrome Läufe, gibts auch bei Sniper.

66RaVeN66

Springpistole

Beiträge: 81

Wohnort: Hameln

16

Dienstag, 19. Januar 2010, 14:59

die einzigen momentan erhältlichen Barrels sind die Chrome Läufe, gibts auch bei Sniper.


Lohnt es sicht denn einen zu kaufen, hat da wer Erfahrung mit?

Sisko4

AEG 0,5J

Beiträge: 145

Wohnort: Graz, Österreich

17

Dienstag, 19. Januar 2010, 21:53

Was Sinn macht, sind die TSC Bolt Catch Plates für die Magazine. Und ein paar Checks und ggf. Nacharbeiten, wie sie hier im Forum beschrieben wurden. (Festkleben des Plastikstücks im Verschluß, Gasöffnung im Cylinder nachfeilen, etc.).
Kannst du mir die Links bitte schicken, denn von sowas hab ich bisher nie was gehört?!

Thx
Custom Guns and Spare Parts


www.armorcorp.at
sisko4.deviantart.com


Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

18

Dienstag, 19. Januar 2010, 21:59

Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Sisko4

AEG 0,5J

Beiträge: 145

Wohnort: Graz, Österreich

19

Dienstag, 19. Januar 2010, 22:55

Was ist gemeint mit Festkleben und Feilen? Das hat mich eher gereizt, will ja dass das Teil mal grade aus schießt^^
Custom Guns and Spare Parts


www.armorcorp.at
sisko4.deviantart.com


Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

20

Dienstag, 19. Januar 2010, 23:00

Das findest Du unter den ersten beiden Links. Festkleben des Guide Rod Stabilisators und Nachfeilen der Gasöffnung im Cylinder.
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Ähnliche Themen

Lesezeichen: