Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WE Airsoft Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

unimatrix0001

Erbsenpistole

Beiträge: 24

Wohnort: Hannover

Themenstarter Themenstarter

1

Samstag, 26. September 2009, 19:43

Cooldown nach 15 Schuss?

Nachdem meine SCAR nach der Reparatur zurück ist, habe ich heute ein paar Probeschüsse in der Wohnung gemacht.

Soweit so gut, ca, 15 Schuss mit einer halben Sek. Pause zwischen jedem Schuss. Alles ok.

Die restlichen 15 wollte ich dann in rascher Folge abgegeben und nach dem 10ten war dann Feierabend.

Puff und zisch aus Lauf und LR - Ende. Ich denke mal das ist der so genannte Cooldown.
Aber nach so kurzer Zeit/Schuss und bei Zimmertemperatur?

Soll/muss das so sein? Wie sind Eure Erfahrungen? Das Gas ist UltraIr PowerGas.

2

Samstag, 26. September 2009, 22:48

ich finde, ohne den verschlussträger von bomber is die scar nicht greengas geeignet. (jedenfalls bei temperaturen unter 25 grad)



also co2 oder aufn sommer warten... oder Bomber "Speed Bolt"

unimatrix0001

Erbsenpistole

Beiträge: 24

Wohnort: Hannover

Themenstarter Themenstarter

3

Sonntag, 27. September 2009, 01:46

Nur gut das ich das Ding die Woche vorsorglich schon bestellt habe. ;-)
Meiner hat hinten eh schon nen Riss. (Ist halt ausm vollen gefräst - Ironie aus)

unimatrix0001

Erbsenpistole

Beiträge: 24

Wohnort: Hannover

Themenstarter Themenstarter

4

Montag, 28. September 2009, 19:20

Nur mal dumm gefragt: Was hat der Bomber Speed Bolt mit dem Cooldown im technischen Sinn zu tun?

vg uni

Elchinator Männlich

Administrator

Beiträge: 5 995

Wohnort: Düsseldorf

5

Montag, 28. September 2009, 19:38

Leichter Verschluß- > bewegt sich schneller -> Ventil schneller zu -> weniger Gasverbrauch -> weniger Cooldown.

So weit die Theorie. Ob's klappt, kannst Du uns ja dann berichten. :D
Mit freundlichen Grüßen
Elchinator

<- NSA/XKeyScore jamming active

Beiträge: 366

Wohnort: SB

6

Montag, 28. September 2009, 19:48

Das ist echt ne gute Frage. Ich würde sagen "NICHT VIEL"! Ich hab am Sonntag den ganzen Tag mit der Scar gespielt, Wald, ca 17C° kein bzw. minimaler Cooldown Effekt.

Natürlich wenn ich in 2 Sek. das ganze Mag leerschieße, wird spätestens nach dem 15 Schuss alles frieren.

Ich denke es kommt immer auf den Spieler und dessen Spielart an, wer es gewohnt ist mit seiner SAEG ein paar mal in der Sec zu triggern, wird sich sehr schnell umstellen müssen. Egal wie warm es ist!

Edit: Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen, dass man schon einige Sek. zwischen dem Triggern lassen sollte.





unimatrix0001

Erbsenpistole

Beiträge: 24

Wohnort: Hannover

Themenstarter Themenstarter

7

Montag, 28. September 2009, 20:35

Das ist echt ne gute Frage. Ich würde sagen "NICHT VIEL"! Ich hab am Sonntag den ganzen Tag mit der Scar gespielt, Wald, ca 17C° kein bzw. minimaler Cooldown Effekt.

Benutzt du CO2 oder GG?

Beiträge: 366

Wohnort: SB

8

Montag, 28. September 2009, 21:08

Gas!





Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

9

Dienstag, 29. September 2009, 10:55

Moinsen,

Mein Cool - down - test:

1. ->6x 1 Schuss 30sec.warten ...funzt ja / nein
2. ->6x 2 Schussgruppe 30sec. warten
3. ->6x 3 Schussgruppe 30sec. warten
4. ->6x 3 Schussgruppe 10sec. warten
5. ->6x 3 Schussgruppe 2-3sec. warten

Meiner Meinung und Erfahrung nach reichen 3 Schussgruppen im Spiel aus.
In den Pausen kann ich neu Afnehmen, Stellungswechsel machen und/oder Kaffee trinken.

MfG
Dr. Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

10

Mittwoch, 30. September 2009, 15:45

Moskito, kannst du uns auch sagen was dein Test ergeben hat? ;)

Habe etwa das gleiche Problem wie der Themenstarter.

Nach einigen Schuss entweicht das gesammte Gas. Cool down kann es eigentlich nicht sein, da es nach dem Magazinwechsel etwa nach 5 schuss wieder auftritt. Die Flasche ist nicht leer. Ist jetzt die 4. Magfüllung mit den gleichen Symptomen.

Verschlussträger wurde schon 100 mal gefettet. Es ist anzumerken dass das Repetieren etwas schwer fällt. Nämlichan der stelle wo der piston den zylinder verlässt. Ist das normal?

Bitte um Hilfe von euch.

Danke Edwin
...und dann so:,,Hää?!"

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

11

Mittwoch, 30. September 2009, 16:51

Moinsen,
sorry ...klaro...mach ich doch gern...
mit 3er Gruppen und kurzen Pausen dazwischen läuft "Sie" super.
Zu dem Magproblem kann ich nichts sagen, ich habe meine mit Silikonspray behandelt und sie funzen.
Zur Schwergängigkeit, das ist der O-Ring der abdichet, hab ich auch.

MfG

Dr. Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

12

Mittwoch, 30. September 2009, 17:15

Also eben am Tel. hat ein Sniper Mitarbeiter es so erklärt:

Bei der Produktion werden einige Schritte aus kostengründen unterlassen. Damit es läuft musst du die Messingteile entgraten! Wenn es geht mit einem Cutter. Wichtig ist das Loch durch welches das Gas einströhmt. Hier musst du mit einer Rundfeile innen ansetzen und nach ausßen ziehen. damit der Grat nen nozzel nicht weiter behindert.

That´s it.
...und dann so:,,Hää?!"

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

13

Mittwoch, 30. September 2009, 18:11

Moinsen,
das ist absolut richtig. Hab ich auch so gemacht, wobei der wirklich minimal war, steht hier ja im Forum :D .

Ich habe auch festgestellt, das Kettenspray sehr sparsam, wenn überhaupt, genutzt werden sollte.
Der Einsatz an meinen Waffen führte zum Abbremsen des Verschlusses durch Bildung einer klebrigen Schicht.
Nebenbei blieb Staub und Dreck besser haften und verschlimmerte den Zustand.
Nach entfernen des Kettensprays laufen sie wie geölt und liegen nicht mehr an der Kette. :hunter:

MfG

Dr. Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Moskito« (30. September 2009, 18:36)


14

Mittwoch, 30. September 2009, 20:09

Also sagst du kein Kettenfett (Spray)? ;)
...und dann so:,,Hää?!"

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

15

Mittwoch, 30. September 2009, 20:56

Moinsen,
Nö sag ich nicht. Sieh dir das Video hier auf der Seite dazu an:

http://www.weairsoft.de/videos/80-scarmaintainance.html

mehr nicht :grin:

MfG

Dr. Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

16

Montag, 12. Oktober 2009, 23:58

Kettenspray

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, ich schieß ein paar mal und dann Zisch .... ich nehme an es ist wohl mittlerweile zu kalt draußen, aber das kann ja eigentlich bei einer 400,-€ Knifte nicht sein. Ich habe auch Kettenspray verwendet, hätte ich wohl nicht auf den Bolt sprühen sollen. wie krieg ich das Zeug denn da nun wieder ab ?
Ach ja, hinten im bolt ist so ein weißes Kunststoff Dings ist das normal, das sich das beim schießen versciebt ? Ist das vielleicht der auslöser des Problems ? auch sind hauchfeine Splitter von den Kugeln am Bolt zu sehen, kommt mir alles nicht gans normal vor.
Tja, nun die Frage wer kann mir helfen ?

17

Dienstag, 13. Oktober 2009, 00:35

Das 'weisse Kunsstoff-Dings' darf sich nicht verschieben, es muss ganz hinten am Verschlussträger anliegen. Das ist der Stabilisierer für das Führungsrohr.
Es gibt hier veschiedene Tipps zum befestigen, von der Madenschraube bis zum Sekundenkleber.

Wenn du das Teil befestigt hast, probiere deine Waffe nochmal aus, das kann schon verschiedene Fehler auslösen.

Zu Kugelsplittern und falschem Fett kann ich nur sagen, klappe das Gewehr auf, nimm den Verschluss und den Ladehebel raus und reinige alles so gut es geht.
Mache alles trocken und sauber, bis keinerlei Schmutz oder Splitter usw. mehr da sind.
Dann alles bis auf den Innerbarrel und das HopUp von innen mit Silikonöl einsprühen. Den Upper Receiver von innen, dort wo der Ladehebel lang gleitet kannst du auch ein wenig mit Fett benetzen.

Beiträge: 366

Wohnort: SB

18

Dienstag, 13. Oktober 2009, 09:29

ich nehme an es ist wohl mittlerweile zu kalt draußen, aber das kann ja eigentlich bei einer 400,-€ Knifte nicht sein.

wie krieg ich das Zeug denn da nun wieder ab ?

Der Preis deiner GBB hat nichts mit der Funktion zu tun! Was sollten dann die WA besitzer sagen!? 800€ für ne GBB die nur schön aussieht, aber zu nichts taugt.

Du bekommst das Kettenspray mit Bremsenreiniger ab.!





19

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 00:56

Stabilisierer

Danke für den Tipp mit dem Stabilisierer, nur kann ich hier im Forum auch nicht wirklich was finden, auch frage ich mich wie das mit der Garantie aussieht, wenn ich da jetzt das Teil fest klebe oder mit ner Madenschraube experimentiere, zumal die waffe Nagelneu ist... Kann mir trotzdem einer einen Link schicken, wo ich darüber was lesen kann ?
Ach ja zu dem Bremsenreiniger, greift der nicht die Eloxierung an ? Ich würde mich ärgern, wenn Sich da was verändern würde.

Moskito

WE Poweruser

Beiträge: 582

Wohnort: Hamburg

20

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 01:07

Moinsen,

zum Stabi:
TS Custom - Adjustable Power Device für WE GBB M4/M16 Serie

Kettenspray habe ich mit viel Silikonspray abgewischt.

MfG

Dr. Hase
http://en.tackfilm.se/?id=1265641227490RA98

~Dr.Hase´s custom rifle~ M16 AWSS - BLACK MAMBA - user
~Dr.Hase´s custom rifle ~ SCAR AWSS & VFC MK13 - user

Ähnliche Themen

Lesezeichen: