Montag, 24. September 2018, 20:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

piranha

Erbsenpistole

Beiträge: 41

Wohnort: RLP, bei Koblenz

Themenstarter Themenstarter

1

Dienstag, 6. April 2010, 16:22

Hi-Capa Gas-Magazin Undicht

Hallo WE Freunde,

Ich habe schon beim ersten befüllen meines Hi-Capa Gas-Mags feststellen müssen das es undicht ist (Starke Gasentweichungen), das lag an dem Ventil am Boden das Magazins (habe ich dann komplett zugedreht). Ich hatte das Gefühl das es dann eine Zeit lang Dicht war.... doch heute habe ich noch mal ein paar Schuss gemacht (ca. 5 Schuss Drinnen, bei Zimmertemperatur) ich musste aber das Mag neu befüllen (wobei ich normalerweise immer noch einen kleinen Rest Gas im Magazin lasse. Also hab ich mal mein Ohr an das untere Ventile gehalten und habe kleine Gasentweichungen festgestellt. Meine frage, hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht und weiß wie man es komplett Dicht bekommt, vllt. etwas Teflonband in das Gewinde vom Ventil ??? Oder vllt. liegt es sogar an dem O-ring in Magazinform :D (zwischen den unteren Teilen), weil wenn ich das untere Magazinteil zur Seite drücke verändern sich die Entweichungen ?(

BItte um Hilfe... Danke !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »piranha« (6. April 2010, 16:32)


2und40

Springpistole

Beiträge: 112

Wohnort: Ruhpolding/ TS/ OBB

2

Dienstag, 6. April 2010, 17:44

ich hatte das mal bei einem 1911er magazin
hab einfach den O ring mit viel silikonöl geschmiert und schon war die geschichte wieder dicht
"Zweiundvierzig", sagte Deep Thought mit unsagbarer Erhabenheit und Ruhe.

Guzzi Razzer Männlich

Quatschtante

Beiträge: 5 971

Wohnort: NRW

3

Dienstag, 6. April 2010, 18:20

Es wird wohl an den O-Ringen des Ventiles liegen. Versuch Silikonöl in das Mag zu bekommen indem du etwas auf das Einfüllventil gibst und es dann quasi mit gas hineinbläst. Das machst du ein paar mal bzw entleerst das Mag dann auch wieder so das das Silikonöl gewissermaßen überal an den Ventilen vorbei gepresst wird. Sollte das Mag allerdings gnadenlos undicht sein kommst du um ein ausbauen der Ventile nicht drum herum.

piranha

Erbsenpistole

Beiträge: 41

Wohnort: RLP, bei Koblenz

Themenstarter Themenstarter

4

Dienstag, 6. April 2010, 19:18

Erstmal Danke für sie Antworten, Ich weder es mal mit dem Silikonöl versuchen, ich hoffe damit wird es dann richtig Dicht... Melde mich dann nochmal !

piranha

Erbsenpistole

Beiträge: 41

Wohnort: RLP, bei Koblenz

Themenstarter Themenstarter

5

Mittwoch, 7. April 2010, 13:03

Hey Leute... Ich hab's geschaft ! Mein Magazin ist endlich Komplett Dicht. Es lag nicht am O-Ring sondern am Kompletten Magazinboden, er war nicht richtig fest (glaube er hat sich i-wie verkanntet oder so) zumindest habe ich das Einfüllventil und diese verlängerte Kreuzschlitz-Schraube rausgedreht. Danach habe ich kleine Produktionsreste (Lackstückchen oder sowas) vom O-Ring und im Mag-Inneren rausgeholt und alles mit Silikonöl bestrichen. Anschließend hab ich wieder alles zusammengebaut, zuerst wollte es sich wieder nach einer Seite verkannten (als ich die Lange Schraube reindrehen wollte) doch mann muss einfach zuerst den Magboden ans Magazin Drücken und dann die Lange Schraube festdrehen.

Achja mit Methode 1. alles mit Silikonöl durchblasen hat mir nichts gebracht.

Problem erfolgreich gelöst

Danke dafür !

Schorsch

AEG 0,5J

Beiträge: 104

Wohnort: Nürnberg

6

Donnerstag, 8. April 2010, 12:43

genau das selbe Problem hatt ich auch schon mit meiner HI-Capa . Hab letzte woche auch die bodenplatte entfernt und den O-Ring gereinigt uns jetzt is die ganze sache wieder dicht :thumbsup:

Technik die Begeistert :good:

Ähnliche Themen

Lesezeichen: